Ayala No. 7 2007 - Jahrgangs-Champagner in 6er schwarzer Holzkiste

389,00 € *
Inhalt: 4.5 Liter (86,44 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versand in 3-4 Werktagen

  • 13915
  • Jahrgangs-Champagner
  • Frankreich
  • Champagne, Aӱ
  • 67% Chardonnay, 33% Pinot Noir
  • 12 Jahre auf der Hefe gereift
  • 2007
  • 12%
  • Enthält Sulfite.
Ayala No. 7 2007 - 6 Flaschen Jahrgangs-Champagner in schwarzer Holzkiste Technische Daten... mehr
Produktinformationen "Ayala No. 7 2007 - Jahrgangs-Champagner in 6er schwarzer Holzkiste"

Ayala No. 7 2007 - 6 Flaschen Jahrgangs-Champagner in schwarzer Holzkiste

Technische Daten

7 Grands Crus
Jahrgang/Vintage 2007
Gereift mit Korkverschluss
Gerüttelt und degorgiert von Hand
Dosage: 6g/l
Durchschnittlich 12 Jahre Kellerreife
Alkohol: 12%-vol

Bewertungen
94 Punkte von Robert Parkers The Wine Advocate für Ayala No. 7 2007

“A new cuvée for Ayala that was disgorged in July 2019, the 2007 Brut No. 7 derives from fruit sourced in seven grands crus Chouilly, Oger, Cramant, Le Mesnil sur Oger, Avize, Aÿ and Verzy and saw tirage under cork. Offering up aromas of lemon oil, dried white flowers, walnuts and fresh bread, it's full bodied, vinous and incisive, with a pillowy mousse, racy acids and a long, mineral finish.” William Kelley

Verkostungsnotizen / Geschmacksnoten
Gut, besser, besser als viele der besten! Das ist diese Cuvée, Jahrgang 2007, aus den sieben besten Grand-Cru-Lagen des Weinguts, zwei Drittel Chardonnay, ein Drittel Pinot-Noir, elf Jahre Reife in den Kellern und beschwerdefreie 12% Alkohol bei einer Dosage von sechs Gramm am Liter; ein Ausnahmewein eines Ausnahmeguts, denn kein Champagnerhaus hat sich so erneuert wie Ayala, das 2005 von Bollinger übernommen wurde. 
Wie schmeckt die Nummer Sieben? In der Nase zuerst Schwarzbrot, gar Pumpernickel, dann Limette, ein bisschen Brioche, bisschen Pflaume, nicht gering Steinobst, etwas Rauch, etwas nasser Bachkiesel, gering Kohlrabi, gering Ringlote. Im Mund dann elegant bis zum Abwinken, dennoch eine trinkfreudige Noblesse, die ein zweites, drittes, viertes Glas verlangt. Bis man fröhlich berauscht die zweite Flasche köpft. Finales Wort: Einer der besten Jahrgangs-Champagner der letzten Monate, der zudem ungeheuer moderat im Preis ist. Denn dies ist ein Mund voll Wein, den Ayala auch wesentlich teurer hätte losschlagen können. Enjoy!

Über das Haus Champagne Ayala

Champagne Ayala ist eines der am längsten etablierten Champagnerhäuser. Das Haus wurde vor über 150 Jahren in dem traditionsreichen Ort Aӱ, gleichzeitig dem Herz der Champagne, gegründet. Unabhängig und in Familienbesitz, steht Ayala noch heute für qualitativ hochwertigen Champagner, welcher weltweit in den Genuss kommt und für seine Eleganz und Frische bekannt ist.

Edmond de Ayala, Gründer des Hauses im Jahre 1860, stammte aus einer ehrgeizigen Familie, die stets nach Mehr strebte. Seine Vorfahren vererbten ihm einen Sinn für das Neue und Unbekannte, woraus er die Energie schöpfte, sich in Aӱ niederzulassen, um den Weinanbau verstehen zu lernen. Seit der ersten Stunde, entwickelte sich das Haus stetig und wurde zu einem großen Namen, sowohl in Frankreich als auch in Übersee. Die bemerkenswerte Expansion ist jedoch Fernand de Ayala, Edmond’s Bruder, zu verdanken, der 1863 durch seinen Aufenthalt in London der britischen Aristokratie und Weinliebhabern Champagne Ayala näher brachte. Zeitgleich war das Champagnerhaus in 1882 eines der Gründungsmitglieder des „Syndicat des Grandes Marques“ und trug zur Gründung des Londoner Wohltätigkeitsverbands bei.

Die zwanziger Jahre waren die goldenen Jahre von Ayala. Mit 100 Mitarbeitern und über einer Million Flaschen Jahresproduktion, war das Haus unter den Top 10 Champagnerhäusern weltweit gelistet. Des Weiteren war Ayala der Champagner der königlichen Höfe Englands und Spaniens. Diese herausragende Zeit ist auch in der einzigartigen Ikonografie des Hauses erkenntlich. Die Werbebilder und künstlerischen Zeichnungen dieser Zeit, sind ein Zeugnis für diese glanzvolle Epoche.

Champagne Ayala war stets ein kleines, unabhängiges und familiengeführtes Unternehmen. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfuhr das Haus eine eher ruhigere Periode, da sich die Verantwortlichen in Führungspositionen der Champagner Handelsvereinigungen befanden. Die Familie Bollinger erwarb 2005 das kleine aber feine Champagnerhaus, um es zu alter Stärke zurückzuführen. Das war der Beginn einer fabelhaften Wiederauferstehung der Marke. Im Zuge dessen, wurde erheblich renoviert und ein neues Team gebildet. Die jetzigen 15 Mitarbeiter halten tagtäglich den Familiengeist im Ursprung aufrecht.

Weiterführende Links zu "Ayala No. 7 2007 - Jahrgangs-Champagner in 6er schwarzer Holzkiste"
Ayala Brut Majeur Champagner in Geschenkverpackung Ayala Brut Majeur Champagner in Geschenkverpackung
Inhalt 0.75 Liter (41,32 € * / 1 Liter)
30,99 € *
Ayala Brut Majeur Champagner 1,5l Magnumflasche Ayala Brut Majeur Champagner 1,5l Magnumflasche
Inhalt 1.5 Liter (58,67 € * / 1 Liter)
88,00 € *
Ayala Brut Majeur Champagner 3,0l Flasche in Holzkiste Ayala Brut Majeur Champagner 3,0l Flasche in...
Inhalt 3 Liter (86,67 € * / 1 Liter)
260,00 € *
Ayala Brut Nature Zero Dosage Champagner Ayala Brut Nature Zero Dosage Champagner
Inhalt 0.75 Liter (46,65 € * / 1 Liter)
34,99 € *
Ayala No. 7 2007 - Jahrgangs-Champagner in Geschenkverpackung Ayala No. 7 2007 - Jahrgangs-Champagner in...
Inhalt 0.75 Liter (86,53 € * / 1 Liter)
64,90 € *
Zuletzt angesehen