BODEGAS R. LÓPEZ DE HEREDIA VIÑA TONDONIA, Rioja:

1877 gründete Don Rafael López de Heredia y Landeta das Weingut im Barrio de la Estacion in Haro. Motiviert durch die stark gestiegene Nachfrage aus dem Nachbarland Frankreich, wegen der durch die Reblaus verursachten Krise, plante er eine Kathedrale des Weines, deren Bau noch heute nicht vollendet ist. In dritter Familiengeneration, wird hier mit viel Geduld und nach überlieferter Tradition Wein hergestellt.

Bei einem Besuch in der Bodega stellt man schnell fest, dass hier die Zeit stehen geblieben ist. Die Bodega befindet sich nach wie vor in Familienbesitz und wird von den Töchtern Maria Jose und Mercedes geführt, die penibel darauf achten, dass die alten überlieferten Werte nicht in Vergessenheit geraten.

Das Weingut bewirtschaftet 170 Hektar mit sehr alten Reben, bei denen alle in der Rioja zugelassenen Rebsorten vorkommen. Die Lagen tragen Namen wie Viña Tondonia, Viña Cubillo, Viña Bosconia und Viña Zaco und befinden sich alle in der Rioja Alta. Die Gesamtproduktion pro Jahr liegt bei ca. 800 000 Flaschen. In den unterirdischen Gängen der Bodega lagern die Weine das ganze Jahr über unter idealen Bedingungen in den Barriques und später in der Flasche. Die Gran Reservas verbringen über 20 Jahre in der Bodega bevor sie in den Verkauf kommen.
BODEGAS R. LÓPEZ DE HEREDIA VIÑA TONDONIA, Rioja: 1877 gründete Don Rafael López de Heredia y Landeta das Weingut im Barrio de la Estacion in Haro. Motiviert durch die... mehr erfahren »
Fenster schließen
BODEGAS R. LÓPEZ DE HEREDIA VIÑA TONDONIA, Rioja:

1877 gründete Don Rafael López de Heredia y Landeta das Weingut im Barrio de la Estacion in Haro. Motiviert durch die stark gestiegene Nachfrage aus dem Nachbarland Frankreich, wegen der durch die Reblaus verursachten Krise, plante er eine Kathedrale des Weines, deren Bau noch heute nicht vollendet ist. In dritter Familiengeneration, wird hier mit viel Geduld und nach überlieferter Tradition Wein hergestellt.

Bei einem Besuch in der Bodega stellt man schnell fest, dass hier die Zeit stehen geblieben ist. Die Bodega befindet sich nach wie vor in Familienbesitz und wird von den Töchtern Maria Jose und Mercedes geführt, die penibel darauf achten, dass die alten überlieferten Werte nicht in Vergessenheit geraten.

Das Weingut bewirtschaftet 170 Hektar mit sehr alten Reben, bei denen alle in der Rioja zugelassenen Rebsorten vorkommen. Die Lagen tragen Namen wie Viña Tondonia, Viña Cubillo, Viña Bosconia und Viña Zaco und befinden sich alle in der Rioja Alta. Die Gesamtproduktion pro Jahr liegt bei ca. 800 000 Flaschen. In den unterirdischen Gängen der Bodega lagern die Weine das ganze Jahr über unter idealen Bedingungen in den Barriques und später in der Flasche. Die Gran Reservas verbringen über 20 Jahre in der Bodega bevor sie in den Verkauf kommen.
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen